Gesucht werden Wählerinnen

02.02.2011

Nach 40 Jahren Frauenstimmrecht sinkt die politische Beteiligung der jungen Frauen. Während andere um demokratische Rechte kämpfen, löscht es den jungen Schweizerinnen offenbar ab, wenn sie an Politik denken. Drei junge Frauen gründen ucp3 als Gegenmittel.

Die SonntagsZeitung zeigt in der aktuellen Ausgabe (hier) die Entwicklung der Stimm- und Wahlbeteiligung der jungen Frauen auf. Seit 1971 ist sie um 30% gesunken. Der Trend ist zwar in der gesamten Bevölkerung zu sehen, bei den jungen Frauen scheint er aber besonders stark zu sein. Zusammen mit Aline Trede (Vizepräsidentin Grüne CH und Stadträtin in Bern) und Greta Gysin (Grossrätin TI) haben wir ucp3 (un caso per tre) gegründet, um dieser negativen Entwicklung entgegen zu wirken.

Mehr dazu hier.